Auszug Ihrer Fragen die uns erreicht haben und die dazugehörigen Antworten.

Was versteht man unter einem Kaffeevollautomat?

Ein Vollautomat ist eine Kaffee- und Espressomaschine, die alle Tätigkeiten automatisch erledigt, dazu gehört das mahlen der Kaffeebohnen pro Tasse, das pressen der Kaffeepads, das aufbrühen des Kaffees sowie bei den neueren Modellen sogar das aufschäumen der Milch auf Knopfdruck. Das einzige was man machen muß, ist regelmäßig Bohnen, Milch und Wasser nachfüllen sowie die Maschine täglich reinigen und regelmäßig entkalken und pflegen. Wir übernehmen die professionelle Innenreinigung Ihres Vollautomaten alle drei Jahre. Zwischendurch können Sie gerne auf einen Servicecheck vorbeikommen. 

Warum befindet sich Wasser in der Auffangschale?

Der Überdruck in der Brühgruppe bei der Kaffeezubereitung wird in Form von Wasser durch das Innere Ihres Kaffeevollautomaten in die Auffangschale geleitet. Dies können bis zu 20 ml Wasser pro Brühvorgang sein. Desweiteren wird bei jedem Spülvorgang ein Teil des Wassers durch den Kaffeeauslauf und ein anderer Teildurch die Brühgruppe geleitet. Das bedeutet, dass bei einem Spülvorgang auch Wasser in die Auffangschale läuft, obwohl Sie ein Auffanggefäß unter den Kaffeeauslauf gestellt haben.

Wie reinige ich den Cappuccinatore richtig?

Wir von Kaffee & Service empfehlen den Cappuccinatore unter kaltem, max lauwarmen Wasser abzuspülen und regelmäßig die Reinigungsflüssigkeit zur weiteren Reinigung zu nutzen.
Beachten Sie hierbei, dass es nicht um das enthaltene Fett in der Milch geht, sondern um die Eiweise. Daher bitte mit kaltem Wasser die Schläuche und den Cappuccinatore spülen.

Worin liegt der Unterschied zwischen dem privaten Reinigen mit einer Tablette und dem Reinigen Ihrer Firma?

Beim regelmäßigem Reinigen mit einer Reinigungstablette wird der Innenraum der Brühgruppe sowie die Transportwege des Kaffees durch Ihren Automaten gereinigt. Bei einer Reinigung durch unsere Firma, wird Ihr Gerät je nach Erforderniss zerlegt und per Hand gereinigt. Dazu werden alle Teile ausgebaut, geprüft und wieder eingebaut (selbstverständlich werden dabei auch neue Dichtungen genutzt). Dazu gehören: Mahlwerk, Brühgruppe, Wasserzufuhrschläuche. Der gesamte Innenraum Ihres Kaffeevollautomaten, der Kaffeeauslauf wird ausgebaut und ebenfalls gereinigt. Dazu können Sie Bilder unter der Rubrik Serviceleistung ansehen.

Wie lange dauert ein Reinigungsservice in Ihrer Firma?

Je nach Pflege und Zustand Ihres Vollautomaten, kann es zwischen 5 und 10 Tagen dauern, bis Sie Ihren Vollautomaten wieder abholen können. Bitte vereinbaren Sie daher am Besten einen Termin für eine Reinigung (Tipp: Am einfachsten während Ihres Urlaubes).
In der Regel dauert eine komplette Reinigung zwischen 2 und 3 Stunden. Sie haben die Möglichkeit für die Zeit der Reinigungsdauer einen Vollautomaten zu mieten. Dieser wäre die ersten sieben Tage kostenpflichtig, sollte es mal etwas länger dauern, wird die zusätzliche Zeit nicht in Rechnung gestellt.

Ebenso erhalten Sie auf Wunsch und nach Verfügbarkeit einen Vollautomaten als Leihgabe, wenn Ihr Gerät bereits länger als eine Woche bei uns ist. In diesem Fall kostenfrei.



Sie geben an, dass ein Reinigungsservice ab 199,95 Euro zu bekommen ist, was kostet dieser denn nun tatsächlich?

Je nach Pflege und Zustand Ihres Vollautomaten, benötigen wir zwischen 2 und 3 Stunden für die Reinigung. Aus Erfahrungswerten können wir sagen, dass eine komplette Wartung, Reinigung und Revidierung der Brühgruppe zwischen 200,-- und 280,-- Euro incl. Mwst. beläuft. Es gab aber auch schon Top-gepflegte Maschinen, da kostete dieser Service tatsächlich unter 190,-- €.

Bei dieser Preisangabe gehen wir von einer vollen Funktionsfähigkeit Ihrer Maschine aus, sollten noch weitere defekte an der Maschine festgestellt werden, kann es zu höheren Reparaturkosten kommen.

Dennoch möchten wir an unserem Konzept festhalten, jeder zahlt das was an seiner Maschine repariert bzw. gereinigt werden muss.

Von einer Pauschale möchten wir derzeit Abstand nehmen, diese würde ggf. zu unfairen Behandlung unserer Kunden führen.

Sollten Sie weitere Fragen haben, sprechen Sie uns einfach darauf an.

Sie geben an, dass ein Reinigungsservice nur alle drei Jahre erforderlich ist?

Je nach eigener Pflege und Zustand Ihres Vollautomaten, ist es erst wieder nach drei Jahren nach einem Vollservice (Reinigung) durch uns erforderlich, diesen erneut durchführen zu lassen. Erfahrungswerte haben gezeigt, dass vor Ablauf von 2,5 Jahren keine nennenswerten Verschlechterungen in der Qualität des Kaffees oder Verschmutzungen zu verzeichnen waren. Bitte lassen Sie sich nicht durch andere Firmen und deren Aussagen zu einer öfteren Reinigung verleiten, das ist wirklich nicht erforderlich.
Wir empfehlen aber 1 x jährlich einen Service-Check für 29,95 € durhführen zu lassen. Hierbei werden die Dichtungen sowie alle funktionalen Bauteile nach Sichtung geprüft. Sollte dennoch eine Reinigung erforderlich sein, werden wir dies Ihnen berichten.

Unsere Kunden wissen aber, dass Sie in der Regel beim Service-Check dabei sein können, so kann der Kunde immer selbst einen Blick in sein eigenes Gerät werfen und sich von der Notwendigkeit erforderlicher Tätigkeiten überzeugen. Transparenz ist für uns ebenso wichtig wie für Sie als Kunde.

Warum können Sie Reparaturen etc. günstiger anbieten als andere?

Das trifft nicht immer zu. Dazu möchten wir Ihnen anhand eines Beispiels eine Erläuterung dazu geben. Eine autorisierte Servicestelle  (z.B. für Jura®) arbeitet mit der sogenannten Pauschale.
Diese Beträgt bei Jura 199,-- Euro, bei älteren Geräten sogar 255 €, hierbei spielt es keine Rolle, was an Ihrem Gerät defekt ist. Sobald ein Komponentenaustausch stattfindet, wird die Pauschale in Rechnung gestellt.
Wir arbeiten anders, bei uns bezahlen Sie das, was an Ihrer Maschine defekt ist. Dies ist in der Regel weniger als die Pauschale bei einer autorisierten Servicestelle, kann aber unter Umständen auch mal wesentlich höher liegen. In einem solchen Fall würden wir aber immer mit Ihnen Rücksprache halten und eine entsprechende Empfehlung aussprechen. Bedenken Sie aber auch, dass eine Maschine bei uns immer auch einer Vollreinigung unterzogen wurde.

Warum empfehlen Sie trotz Filterpatrone regelmäßige Entkalkungen durchzuführen?

Auf dem Weg durch das Erdreich nimmt Wasser unterschiedliche Mineralien - u. a. Kalk auf.
Mineralwasser ist ein Wasser, das min. 1000 mg gelößte Mineralien pro Liter enthalten. Dabei sind oft Mineralien enthalten, die im Trinkwasser nicht sein dürften. Auch in Mineralwasser ist Kalk (Calzium).

Bemerkung: Auch stilles Wasser oder auch Quellwasser ist ein Mineralwasser!
Kalk ist ein lebenswichtiges Mineral und auch in Vitamin- und Aufbaupräpderaten enthalten.
Der Kalk im Trinkwasser ist nicht gesundheitsschädlich - auch wenn das Wasser sehr hart ist. Im Gegenteil - Kalk ist gesund.
Trinkwasser ist das bestkontrollierteste Lebensmittel und kann unbedenklich und in jeder Menge getrunken werden.
Mineralwasser ist zwar auch gesund, würde aber oft nicht als Trinkwasser durchgehen, da die darin gelößten Mineralien meist den Grenzwert für Trinkwasser überschreiten - besonders Natrium.
Mit Sicherheit sind es die Vertreiber der Trinkwassersysteme, die entkalktes Wasser empfehlen.
Mineralwasser ist gesund, je nach Zusammensetzung aber nicht für alle als Hauptgetränk geeignet.
Wer glaubt, etwas Gutes zu tun, wenn er den Kalk aus dem Trinkwasser herausfiltert, irrt sich.
Kalk im Trinkwasser schadet in höherer Konzentration den Rohrleitungen, den Kaffeemaschinen, dem Warmwasserboiler, aber nicht dem Menschen.
Wir empfehlen daher, nutzen Sie ganz normales Leitungswasser. Für Ihren Kaffeeautomaten lassen Sie es durch einen Wasserfilter laufen, das kann eine Clarispatrone, ein Brita oder auch ein Filter aus dem dm-Markt sein.

 

Wenn es dennoch ein gekauftes Wasser sein soll, dann beachten Sie bitte, das es hier auf die Zusammensetzung der Mineralien ankommt. Manchmal ist das gekaufte Wasser sogar härter als das Leitungswasser, vergessen Sie daher nicht auch ihr gekauftes Wasser auf den Härtegrad zu testen.

Bei unserem Wasserhärtegrad, gerade hier im Rhein-Neckar Kreis ist es unbedingt erforderlich das Gerät regelmäßig zu entkalken! Eine Filterpatrone schafft das alleine nicht, dazu ist das Wasser zu hart. Leider werden zudem die Filterpatronen in sehr vielen Fällen zu selten gewechselt oder gar nicht. Wir empfehlen daher das Gerät 2 x im Jahr zu entkalken. Bitte beachten Sie dabei aber, dass die Patrone zuvor ausgebaut und im Gerät deaktiviert wird.

Warum funktioniert mein neuer Profi-Cappuccinatore nicht mehr?

Bitte bedenken Sie, dass die Cappuccinatore unbedingt nach jeder Anwendung (bzw. wenn dieser nicht mehr benötigt wird) unter fließendem, kaltem Wasser abgespült werden müssen. Diese Geräte sind sehr empfindlich was Milchablagerungen angeht. Daher sollten Sie Ihren Cappuccinatore einfach unter fließendem kaltem Wasser auseinanderbauen und abspülen.
Wenn Ihre Maschine ohne den Cappuccinatore regelmäßigen Dampf produziert, dann können Sie sicher sein, dass es nicht an der Maschine liegt. In diesem Fall, sollten Sie sich mal intensiv Ihrem Cappuccinatore widmen.

Welche Einstellung sollte am Mahlwerk eingestellt werden?

Beachten Sie, dass die Einstellung zwischen der Mitteleinstellung und fein eingestellt werden sollte. Dies kann für die meisten gekauften Kaffees so angewendet werden. Eine noch feinere Einstellung ist für den Kaffeeautomaten nicht gut, da sich dadurch schneller das Mahlwerk und auch das Brühsieb zusetzt. Dies gilt insbesondere, wenn die Maschine noch ganz neu ist und die Mahlsteine sehr fein mahlen können.

Wenn nichts mehr schmeckt, sollten Sie sich mal die Mahlsteine von uns prüfen lassen. Besonders wenn das Gerät mehr als 6 Jahre alt ist.

Welchen Kaffee empfehlen Sie für den Kaffeevollautomaten?

Wir von Kaffee & Service empfehlen guten und hochpreißigen Kaffee für Ihren Kaffeevollautomaten zu nehmen. Es gibt billigere Discountkaffees die im Schnellverfahren nach der Röstung abgekühlt werden, dadurch saugen sich die Bohnen mit Feuchtigkeit voll, die a) die Gewichtseinheit verfälschen und b) dem Mahlwerk durch die Feuchtigkeit Schaden zufügen können. Die Mahlsteine können dadurch anfangen zu rosten. Wenn Sie schon einen teuren Kaffeevollautomaten besitzen, dann sparen Sie nicht an gutem Kaffee.

Gern genommene Kaffeesorten sind: Più® Schümli, Lavazza® Bella Crema Cafe Bar, Hausbrandt®, Mokaflor®, New York® und TreForze!®.
Alle Kaffeesorten erhalten Sie bei uns im Geschäft, oder hier im Online-Shop.

Claris Filterpatrone, ja oder nein?

Wir von Kaffee & Service empfehlen die Claris Patrone zu nutzen, aber bei unserem Härtegrad hier in Nußloch und Umgebung reicht diese alleine nicht aus.
Sie sollten auf alle Fälle die Filterpatrone max. 2 Monate nutzen und trotzdem regelmäßig (mind. 2 x im Jahr) eine Entkalkung durchführen. Dies selbstverständlich ohne die Patrone im Wassertank zu belassen.

Hierzu müssen Sie die Claris Filterpatrone im Menü Ihrer Maschine deaktivieren und nach der Entkalkung wieder aktivieren.

 

Hinweis:
Lassen Sie bitte niemals bei der Entkalkung die Claris Filterpatrone in der Maschine. Das sollten Sie auf gar keinen Fall tun, die Filterpatrone saugt sich mit Entkalkerflüssigkeit voll und gibt diese später wieder an das Wasser ab!!!!

Autorisierter Händler der Marken

Purer Tee Genuß

Althaus Tee

Purer Wein Genuß

Unsere Öffnungszeiten Ladengeschäft

Mo. - Fr.

09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 18:00 Uhr

Sa.

10:00 - 13:00 Uhr

 

Mittwoch Nachmittag geschlossen

 

Terminvereinbarung

ist möglich.

Hier finden Sie uns

Kaffee & Service
Inh. Rainer Scherpf
Sinsheimer Str. 29 - 31
69226 Nußloch

Kontakt

Bürozeiten: (Telefonannahme)

Mo - Fr.

09:00 - 12:00 Uhr

 

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 6224 926382

oder

+49 6224 993466

 

Gerätefinder Jura